Bildungsinitiative “Smart Education China“

Die Bildungsinitiative Smart Education China verfolgt das Ziel, Gleichheit, Qualität und Innovation als Grundpfeiler des zukünftigen chinesischen Bildungssystems zu etablieren:

  • Gleichheit: Jeder Student und jede Studentin hat die gleichen Möglichkeiten zum Studieren
  • Qualität: Von einem Notensystem zu einem umfassenden Bewertungssystem
  • Innovation: Von reiner Wissensvermittlung zum Hands-on-Kompetenztraining

Die heute sehr unflexiblen Lehrpläne und das eingefahrene Bildungssystem sollen, so der Plan der Bildungsinitiative, insgesamt umstrukturiert werden, um Schülerinnen und Schüler, Absolventinnen und Absolventen besser auf die wachsenden und sich wandelnden Herausforderungen des Berufslebens vorzubereiten. Der lehrerzentrierte Frontalunterricht soll durch einen schülerzentrierten Unterricht abgelöst werden, in dem der Lehrer eher als Coach agiert. Lehrer sollen in der Lage sein, Selbststudium, Forschungsprojekte und kollaborative Lernprojekte für Schüler zu organisieren. Die Schüler sollen in der Wahl ihrer Fächer frei sein und ihre praktischen Kompetenzen entwickeln dürfen.

Thesen von Prof. Dr. Zhu bezüglich “Smart Education China”

  • Smarte E-Learning-Umgebungen können die kognitive Belastung des Lernenden reduzieren und dadurch den Fokus auf das Sinnvolle ermöglichen und die Konstruktion der Ontologie erleichtern
  • Smarte E-Learning-Umgebungen können die Lernerfahrung des Lernenden vertiefen und ausbauen; somit wird die Entwicklung des Lernenden ganzheitlich beeinflusst (affektiv, intellektuell und physisch)
  • Smarte E-Learning-Umgebungen ermöglichen flexibles Lernen und kollaboratives Arbeiten, was wiederum die Persönlichkeitsentwicklung und die kollektive Intelligenz stärkt
  • Smarte E-Learning-Umgebungen können bessere Lernunterstützung bieten, welche auf den Lernenden zugeschnitten ist, sodass die Erwartungen des Lernenden verbessert werden

Prof. Dr. Zhu

Die Essenz von Smarter Education ist die Schaffung intelligenter Umgebungen durch den Einsatz smarter Technologien. Auf diese Weise können pädagogische Methoden personalisierte Lernangebote unterstützen und Lernende und somit Talente, mit einer besseren Werteorientierung, höheren Denkqualität und stärkeren Handlungsfähigkeit fördern.

Zhu Zhiting, 2012


Aktivitäten und Studien

  • Forschungsauftrag zur Reflexion der beruflichen Qualifikation chinesischer Schul- und Hochschulabsolventen aus der Perspektive junger Berufseinsteiger
  • Erarbeitung eines Onboarding-Konzepts für Berufseinsteiger in China, das es insbesondere westlichen Unternehmen erleichtert, die passenden Nachwuchskräfte zu finden, sie erfolgreich in die betrieblichen Arbeitsprozesse zu integrieren und langfristig im Unternehmen zu halten
  • Untersuchungsreihe zur beruflichen Qualifikation von chinesischen Schul- und Hochschulabsolventen mit besonderer Betrachtung der Frage, inwieweit Absolventen des chinesischen Bildungssystems die Erwartungen westlicher Unternehmen erfüllen
  • Erarbeitung eines Schulpreiskonzepts für innovative Schulprojekte in China
  • Einsatz von innovativen Blended-Learning-Konzepten und selbstproduzierten, videobasierten E-Learning-Modulen in einem Pilotprojekt für die Weiterentwicklung der Lehrerbildung in China in Kooperation mit dem PIED in Shanghai
  • Produktion des PERFORMANCE SIMULATOR® „Technology Changes Teaching” für die Aus- und Weiterbildung chinesischer Lehrkräfte
  • Durchführung verschiedener Projekte zum Einsatz von modernen Blended-Learning-Konzepten in der Lehrerbildung unter Einsatz des übersetzten PERFORMANCE SIMULATOR® „Souverän Führen im Unterricht“

Projektmitglieder

S&P Projektmitglieder “Smart Education China“

ECNU Projektmitglieder “Smart Education China“